Profiverträge für fünf Davoser Nachwuchstalente

Der Hockey Club Davos hat mit den fünf Talenten aus dem HCD-Nachwuchs Jannik Canova (Stürmer, Jahrgang 2001), Tim Lutz (Stürmer, 2000), Marino Misani (Stürmer, 2000), Fabian Ritzmann (Stürmer, 2002) und Denys Rubanik (Verteidiger, 2001) Profiverträge abgeschlossen. Damit bekommen sie die Chance, den Schritt ins Profihockey zu vollziehen.

Alle fünf Spieler haben seit mehreren Saisons im HCD-Nachwuchs gespielt, daneben das Gymnasium oder eine Lehre absolviert und stehen in ihrer sportlichen Ausbildung vor dem Schritt ins Erwachsenenhockey. Seit Trainingsbeginn im Mai bestreiten sie die Saisonvorbereitung mit der 1. Mannschaft. 

Canova, Ritzmann und Rubanik könnten vom Alter her in der nächsten Saison auch noch bei der U20-Elit eingesetzt werden. Sportchef Raeto Raffainer will die jungen Spieler aber vornehmlich bei den Profis, voraussichtlich primär in der Swiss League einsetzen. Gelegentliche Einsätze bei der 1. Mannschaft, sei es in der National League oder in einem Cupwettbewerb, sind je nach Entwicklung natürlich nicht ausgeschlossen. 

Raeto Raffainer hat grosse Hoffnungen in die Prospect-Spieler: «Diese fünf Talente haben alle viel Potenzial, welches wir unbedingt weiterentwickeln wollen. Wir geben ihnen mit dem ProspectVertrag die Rahmenbedingungen, um unter professionellen Strukturen zu trainieren. Gleichzeitig profitieren sie von den medizinischen und infrastrukturellen Ressourcen unserer 1. Mannschaft. Nun liegt es an ihnen, mit all diesen Möglichkeiten die Chance zu nutzen, um sich in ein paar Jahren für die 1. Mannschaft aufzudrängen. Dazu wollen wir ihnen auch die dafür nötige Zeit geben.»




Anzeigen: