SC Langenthal gründet Arena Oberaargau AG

An der heutigen Medienkonferenz in der Berufsfachschule im Hard hat der SC Langenthal die Absicht zur Gründung der Arena Oberaargau AG bekannt gegeben. Präsidiert wird die neue, Tochtergesellschaft der SCL AG von Gian Kämpf, weiteres VR-Mitglied wird Markus Meyer.

Mitte Januar war die Standortfrage für die Zukunft der Eissportinfrastruktur in Langenthal geklärt: Die Wahl des Gemeinderats fiel auf den Standort Hard. Auf der Fläche zwischen der Berufsfachschule und dem Parkplatz des Hotels Dreilinden soll die neue Eissportanlage entstehen.

Arena Oberaargau AG als SCL-Tochtergesellschaft

Als Hauptnutzer und wichtigster Player in diesem Geschäft hat der SCL den Puck angenommen. Der Verwaltungsrat und die Kernaktionäre der SCL AG haben entsprechende Entscheide gefällt:

  • Die SCL AG gründet eine Tochtergesellschaft, welche die Projektierung, Planung und Realisierung des Eisstadions Hard anpackt
  • Der SC Langenthal stellt seinen Geschäftsführer Gain Kämpf für die strategische und operative Umsetzung dieses Vorhabens zur Verfügung
  • Es wird die "Arena Oberaargau AG" gegründet
  • Verwaltungsräte der Gesellschaft sind Gian Kämpf und Dr. Markus Meyer (Präsident Verein Arena Oberaargau).
  • Die Gesellschaft bezweckt die Projektierung, den Bau und den Betrieb einer Kunsteisbahn sowiedamit verbundenen Infrastrukturen in Langenthal

Schwung nutzen

"Es ist uns bewusst, dass wir am Beginn einer langen und intensiven Reise stehen", lässt sich der designierte Präsident der Arena Oberaargau AG, Gian Kämpf, zitieren. Wichtig für die neu gegründete Gesellschaft sei darum jetzt, den Schwung aus dem wohlüberlegten und breit akzeptierten Standortentscheid zu nutzen. Das bedeutet in einer ersten Phase den sauberen Aufbau der Struktur sicherzustellen, um folgendes zu erreichen:

  • Den Standort / die Parzelle verbindlich sichern
  • Gute planungsrechtliche Rahmenbedingungen für eine auch wirtschaftlich erfolgreiche Infrastruktur schaffen – zusammen mit der Stadt
  • Verlässliche Partner für die Nutzung gewinnen
  • Finanzierung sicherstellen
  • Realisierung

Mit dem Standortentscheid erhält der SCL den lange verdienten und nötigen Ausblick, um auch nachhaltig als erfolgreiches Eishockeyspitzenteam mit nationaler Ausrichtung bestehen zu können. Der SC Langenthal ist überzeugt, dass in Zusammenarbeit mit der Stadt Langenthal als Partnerin, dieses grosse Projekt erfolgreich realisiert werden kann.


Leser-Kommentare