SCL verlängert mit Hånberg und verpflichtet Andersons

Der SC Langenthal und der schwedische Headcoach Pelle Hånberg haben den Vertrag um ein weiteres Jahr bis Ende Saison 2018/19 verlängert. Zudem haben die Oberaargauer den lettischen Nationalstürmer mit Schweizer Lizenz, Toms Andersons, ebenfalls für ein Jahr verpflichtet.

Der 50-jährige Schwede Pelle Hånberg stiess im vergangenen Sommer zum SC Langenthal, wo er seither das Amt des neuen Headcoachs ausübt. Die Verantwortlichen zeigen sich zufrieden mit der bisherigen Arbeit des Skandinaviers. Eine Meistermannschaft zu übernehmen, sei nicht einfach, lässt sich Sportchef Noël Guyaz zitieren und ergänzt: "Pelle legt viel Wert darauf, die Spieler weiter zu entwickeln. Er hat es geschafft einen erneut guten Teamgeist zu kreieren und die richtige Einstellung mitzugeben". Der Schwede selber lebt seit August in der Schweiz und sagt: "Meine Familie und ich fühlen uns sehr wohl hier. Ich habe mittlerweile das Schweizer Eishockey besser kennengelernt und freue mich auf die weiteren Aufgaben. Ich arbeite bei einem guten Club mit guten Leuten, wir können viel erreichen", zeigt sich Hånberg zuversichtlich.

SCL verpflichtet Andersons

Zur Stärkung der Offensive hat der SC Langenthal auf die kommende Saison hin den lettischen Nationalstürmer mit Schweizer Lizenz, Toms Andersons, verpflichtet. Der 24-jährige Stürmer, welcher seit 2014 beim HC Thurgau unter Vertrag steht, verfügt über gute Abschlussqualitäten und zeichnet sich aus durch seine Schnelligkeit und das körperliche Spiel. Er hat bei den Oberaargauern einen Einjahresvertrag bis Ende Saison 2018/19 unterzeichnet.

SCL-Sportchef Noël Guyaz: "Die nächstjährige Mannschaft nimmt Kontur an. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Pelle. Und Andersons war bei uns schon länger ein Wunschkandidat".


Leser-Kommentare