Sechs-Spieler-Trade zwischen Toronto und Pittsburgh

Nach dem enttäuschenden Ausscheiden in den Pre-Playoffs haben die Pittsburgh Penguins und die Toronto Maple Leafs den ersten Trade für die kommende NHL-Saison durchgeführt.

Dabei wechselt Kasperi Kapanen, der Sohn des ehemaligen Lugano-Trainers Sami Kapanen, zu den Pittsburgh Penguins. Der 24-jährige Finne hat einen Cap Hit von 3.2 Millionen Dollar und ist in den letzten zwei Spielzeiten mit 80 Skorerpunkten in 147 Spielen regelrecht explodiert. Die Penguins erhalten zudem die Rechte von Pontus Aberg (26) und Jesper Lindgren (23). 

Toronto hingegen bekommt den diesjährigen Erstrunden-Draftpick der Penguins, also den 15. Pick in diesem Jahr, sowie die Rechte von David Warsofsky (30), Evan Rodrigues (27) und Filip Hallander (20).




Anzeigen: