Simon Hrubec und Dean Kukan zu den ZSC Lions

Der 30-jährige tschechische Torhüter Simon Hrubec wechselt mit einem Zweijahresvertrag bis und mit Saison 2023/24 zum Stadtklub. Den 28-jährigen Verteidiger und Eigengewächs Dean Kukan statten die ZSC Lions mit einem Fünfjahresvertrag bis und mit Saison 2026/27 aus.

Simon Hrubec stösst von Avangard Omsk aus der KHL zu den ZSC Lions. «Simon ist ein starker Goalie mit gutem Charakter und er hat bereits Titel gewonnen. Mit ihm, Ludovic Waeber und Jeffrey Meier werden wir auf der Torhüterposition sehr gut aufgestellt sein», sagt Sportchef Sven Leuenberger.

Nach 345 Spielen in der höchsten tschechischen Liga zwischen 2009 und 2019 und dem Meistertitel mit dem HC Oceláři Třinec im 2019 wechselte Simon Hrubec in die KHL. In dieser absolvierte er die letzten drei Jahre 132 Partien für Kunlun Red Star und Avangard Omsk. Mit Omsk gewann der Goalie 2021 den Gagarin Cup und damit den KHL-Meistertitel.

Das Tor der tschechischen Nationalmannschaft hat Hrubec an bislang zwei Weltmeisterschaften gehütet. Im Februar 2022 nahm der 30-Jährige mit Tschechien an den Olympischen Spielen in Peking teil.
Simon Hrubec wird bei den ZSC Lions die Rückennummer 11 tragen.

Eigengewächs Kukan kehrt nach vier Jahren in Schweden (Luleå HF) und sieben Jahren in Nordamerika (Columbus Blue Jackets) in die Organisation der Lions zurück. «Ich freue mich sehr, dass Dean nach Hause kommt. Er ist ein smarter ‘Puckmover’ und besitzt einen guten ersten Pass, auch unter Druck. Das macht ihn zu einem wichtigen Puzzleteil für unsere Verteidigung. Zudem kann Dean sowohl im Powerplay als auch im Boxplay eingesetzt werden», beschreibt Sportchef Sven Leuenberger den Rückkehrer.

Nach einer erfolgreichen Juniorenzeit bei den Lions mit drei Meistertiteln (2008 Elite Novizen, 2010 und 2011 Elite A) wechselte Dean Kukan nach Schweden. In der höchsten Liga bestritt er für Luleå insgesamt 155 Partien (34 Skorerpunkte) und gewann 2015 die Champions Hockey League. Danach folgte der Wechsel in die Organisation der Columbus Blue Jackets, wo der Linksschütze zunächst hauptsächlich in der AHL spielte und 2016 mit den Cleveland Monsters den Calder Cup holte. Für Columbus in der NHL schnürte Kukan total 172-mal die Schlittschuhe (32 Skorerpunkte).

Mit der Schweizer Nationalmannschaft hat Dean Kukan bislang an fünf A-Weltmeisterschaften teilgenommen. Er war Teil des Teams, das 2018 die Silbermedaille gewann. An der WM 2022 absolvierte Kukan alle acht Spiele und realisierte sechs Skorerpunkte (zwei Tore, vier Assists).Dean Kukan wird bei den ZSC Lions die Rückennummer 46 tragen.




Anzeigen: