Spielertausch zwischen dem SC Bern und dem HC Ambri-Piotta

Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt einen mit dem SC Bern abgeschlossenen Spielertausch bekannt, und zwar zwischen den Verteidigern Simone Terraneo, der zum HCAP stösst, und Christian Pinana, den es in die Hauptstadt zieht.

Die Biancoblù und Pinana haben sich auf eine einvernehmliche Auflösung des Vertrags geeinigt, obwohl dieser noch für die beiden nächsten Saisons gegolten hätte. Sowohl der Spieler als auch der Verein halten es für richtig, dass sich Tita nach neuen Zielen umsehen kann: Nach zahlreichen verletzungsbedingten Rückschlägen soll er seine Karriere woanders neu lancieren können. Der 24-Jährige verlässt die Leventiner nach sechs Saisons, in denen er 100 Spiele bestritten und dabei 3 Tore und 18 Assists erzielt hat. 

Im Gegenzug kommt das 17-jährige Eigengewächs, Simone Terraneo, nach einem zweijährigen Aufenthalt in Bern zurück in die Leventina. Der vielversprechende Verteidiger, der im Nachwuchs der Biancoblù aufgewachsen und auch schon in die U18-Nationalmannschaft berufen worden ist, unterschreibt einen Vertrag für die nächsten vier Saisons mit Option zugunsten des Vereins für eine weitere Saison. 

Neben dem Tauschgeschäft wird der SC Bern dem HCAP zudem einen noch zu bestimmenden Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft für die Teilnahme am nächsten Spengler Cup ausleihen. 

Der HC Ambrì-Piotta dankt Tita Pinana für seinen Einsatz und wünscht ihm viel Glück für seine Zukunft und Simone heisst er herzlich willkommen zurück in der Heimat!




Anzeigen: