Strategische Gründe: Jonas Siegenthaler in die AHL geschickt

Jonas Siegenthaler wurde von den Washington Capitals zurück zu den Hershey Bears beordert.

Durch den Trade von Brendan Dillon wurde die Konkurrenz in der Verteidigung der Washington Capitals natürlich grösser. Nun haben diese entschieden, Jonas Siegenthaler in die AHL zu den Hershey Bears zu schicken. Allerdings hat dies auch zwei strategische Gründe.

Einerseits kann Siegenthaler nun im Verlaufe der Saison weiterhin in die AHL geschickt werden, was den Capitals etwas an Cap Hit erspart. Und andererseits ist der Schweizer Verteidiger für die Playoffs der Bears berechtigt. Da er bisher die gesamte Saison in der NHL verbracht hat, wären diese zwei Dinge nach der Trade Deadline nicht mehr möglich gewesen. 

Siegenthaler bestritt in dieser Saison 59 Spiele für die Capitals, erzielte dabei zwei Tore und sammelte sieben Assists. 




Anzeigen: