Sven Andrighetto verlässt NHL und wechselt in die KHL

Nach wochenlangen Gerüchten ist es nun bestätigt: Sven Andrighetto stoppt vorerst sein NHL-Abenteuer und wechselt für zwei Jahre in die KHL zu Avangard Omsk.

In der NHL konnte Sven Andrighetto sein enormes Potential irgendwie nicht richtig ausschöpfen, wie er das teilweise an den vergangenen zwei Weltmeisterschaften gemacht hatte. Zwar zeigte er immer wieder starke Phasen, so wie etwa nach seinem Trade von den Montréal Canadiens zu den Colorado Avalanche, als er in 19 Spielen 16 Punkte gesammelt hatte, doch es fehlte ihm an Konstanz und möglicherweise auch am Vertrauen.

Nach 227 Spielen in der besten Liga der Welt ist nun vorerst Schluss. Andrighetto unterschreibt bei Avangard Omsk einen Zweijahres-Vertrag und soll jährlich bis zu 1.87 Millionen Franken verdienen. 

Der 26-jährige Flügel ist erst der dritte Schweizer seit der Neuausrichtung der KHL im Jahr 2009. Martin Gerber (Saison 09/10) und Goran Bezina (16/17) verbrachten je eine Saison in der russischen Liga.


Leser-Kommentare




Anzeigen: