Thurgau verpflichtet Schmuckli und Hollenstein

Der HC Thurgau nimmt mit Florian Schmuckli und Fabio Hollenstein auf die kommende Saison zwei Spieler unter Vertrag, die in der abgelaufenen Saison beim Partnerteam, den SC Rapperswil-Jona Lakers, unter Vertrag standen. Während der Verteidiger Florian Schmuckli sich gleich für zwei Spielzeiten, bis zum Ende der Saison 2021/22, zum HCT bekennt, unterzeichnet der Stürmer Fabio Hollenstein einen einjährigen Spielervertrag, bis zum Ende der Saison 2020/21.

Mit Florian Schmuckli stösst ein spielstarker Verteidiger mit langjähriger Erfahrung in der höchsten Schweizer Spielklasse gleich für zwei Jahre zu den Thurgauer Leuen. Der 26- jährige Verteidiger debütierte bereits im zarten Alter von 19 Jahren beim EV Zug in der damaligen Nationalliga A. Bei seinem anschliessenden Engagement bei den GCK Lions kam der routinierte Verteidiger mit ausgeprägten Führungsqualitäten ebenfalls zu Einsätzen bei den ZSC Lions. Mit den SC Rapperswil-Jona Lakers schaffte Schmuckli in der Saison 2017/18 den Aufstieg in die National League und konnte sich dabei als kompletter Verteidiger unter Beweis stellen. In der abgelaufenen Saison kam Florian Schmuckli bereits zu vier Einsätzen beim HC Thurgau, in welchen die #67 sein enormes Potenzial mehrfach zeigen konnte. Die Verpflichtung von Florian Schmuckli erweist sich als Gewinn für den HC Thurgau und wird der Defensivabteilung weitere Stabilität verleihen. 

Mit Fabio Hollenstein folgt gleich ein zweiter Akteur des Partnerteams, der SC RapperswilJona Lakers, zum HC Thurgau. Der Power-Flügel mit Gardemassen von 190 Zentimetern und 93 Kilogramm ist jedoch kein Unbekannter in der Güttingersreuti. Der Stürmer mit Zug zum Tor verbrachte die beiden letzten Vertragsjahre hauptsächlich im Dress der Thurgauer Leuen und erzielte dabei in 83 Partien 7 Tore und 5 Assists. Nach zwei Saisons in Übersee in der North American Hockey League (NAHL) stiess Fabio Hollenstein in der Saison 2018/19 zu den SC Rapperswil-Jona Lakers, wo er während der zwei vergangenen Spielzeiten erste National League-Luft schnuppern konnte.




Anzeigen: