Trade nach Washington: Kovalchuk mit Ovetchkin vereint

Die Washington Capitals haben Ilya Kovalchuk von den Montréal Canadiens für den Schlussspurt der Saison unter Vertrag genommen. 

Nachdem der 36-jährige Russe die Saison mit den Los Angeles Kings begonnen hatte, wechselt er nun zum zweiten Mal in dieser Spielzeit das Team. Da sein Vertrag mit einem Cap Hit von 6.25 Millionen Dollar im Dezember mit den Kings aufgelöst worden war, einigte er sich danach mit den Montréal Canadiens auf einen Zweiweg-Vertrag mit einem Cap Hit von «nur» 700'000 Dollar. 

Den Canadiens verleihte der Russe zu Beginn tatsächlich neuen Schwung und skorte in 15 Spielen zwölf Mal. Doch in den vergangenen sieben Spielen brachte er nur noch einen Punkt zustande. 

Nun haben die Canadiens Kovalchuk zu den Washington Capitals getradet. Dort trifft er auf seinen russischen Landsmann Alexander Ovetchkin. Die Nationalmannschaft haben die beiden russischen Superstars bereits einmal gemeinsam zu WM-Gold geschossen. Ob sie nun die Washington Capitals zum zweiten Stanley Cup innert drei Spielzeiten führen können?

Im Gegenzug erhalten die Canadiens übrigens einen Drittrunden-Pick im kommenden Draft. Ein sehr gutes Geschäft für die Kanadier, wenn man bedenkt, dass Kovalchuk gratis unter Vertrag genommen wurde.




Anzeigen: