Tristan Scherwey muss operiert werden und fällt bis Mitte März aus

SCB-Stürmer Tristan Scherweyspielt seit längerer Zeit nicht imVollbesitz seiner Kräfte. 

Seine Probleme am Knöchel und an den Bändern im Fussgelenk haben sich nach dem Auswärtsspiel gegen die ZSC Lions am vergangenen Sonntag weiter verschärft. Nach weiteren Untersuchungen hat Tristan Scherwey gemeinsam mit den Ärzten und der sportlichen Führung des SCB entschieden, sich umgehend einer Operation zu unterziehen. Er wird noch in dieser Woche operiert und sollte bei normalem Heilungsverlauf Mitte März wieder einsatzbereit sein.




Anzeigen: