U20: Das Schweizer WM-Kader steht

Thierry Paterlini, Headcoach der U20-Nationalmannschaft, hat das Kader für die U20-Weltmeisterschaft in Tschechien definiert. Vier Spieler müssen nach der letzten Vorbereitungswoche die Heimreise antreten. Die Schweiz trifft am Eröffnungstag der U20-Weltmeisterschaft am Donnerstag, 26. Dezember in Trinec auf Kasachstan.

Nach der letzten Vorbereitungswoche mit einem Testspiel gegen Kanada (0:3-Niederlage) hat U20-Headcoach Thierry Paterlini das Kader für die bevorstehende Weltmeisterschaft in Ostrava und Trinec (Tschechien) bestimmt. Nach dem letzten Kaderschnitt müssen vier Spieler die Heimreise antreten: Giancarlo Chanton (Niagara IceDogs/OHL), Yanick Stampfli (EV Zug), Yves Stoffel (EV Zug) und Mathieu Vouillamoz (Genève-Servette HC) figurieren nicht mehr im WM-Aufgebot. Somit verbleiben drei Torhüter, sieben Verteidiger und 13 Stürmer in Tschechien und vertreten die Schweiz an der U20-Weltmeisterschaft.

Ziel: Viertelfinal-Qualifikation

«Ich bin überzeugt, dass wir in Tschechien mit einer starken und schlagkräftigen Mannschaft antreten und das Potenzial haben, um auch die grossen Nationen ärgern zu können», sagt Headcoach Thierry Paterlini. Lars Weibel, Director National Teams von Swiss Ice Hockey: «Das Ziel ist die Viertelfinal-Qualifikation. Das wird ein grosses und hartes Stück Arbeit. Ich bin sicher, dass das Team diese Herausforderung mit viel Leidenschaft und Überzeugung in Angriff nehmen und meistern wird.»

Die Schweiz startet am Donnerstag, 26. Dezember gegen Kasachstan ins WM-Turnier. Die weiteren Gruppengegner heissen Schweden (28.12.), Slowakei (30.12.) und Finnland (31.12.). 

Das Schweizer Aufgebot für die U20-WM

Torhüter (3): Stéphane Charlin (Genève Servette HC), Luca Hollenstein (EV Zug), Akira Schmid (Omaha Lancers/USHL).

Verteidiger (7): David Aebischer (Gatineau Olympiques/QMJHL), Tim Berni (ZSC Lions), Nico Gross (Oshawa Generals/OHL), Bastian Guggenheim (SCL Tigers), Mika Henauer (SC Bern), Janis Moser (EHC Biel-Bienne), Rocco Pezzullo (HC Ambrì-Piotta).

Stürmer (13): Fabian Berri (GCK/ZSC Lions), Jeremi Gerber (SC Bern), Gaétan Jobin (Charlottetown Islanders/QMJHL), Simon Knak (Portland Winterhawks/WHL), Gilian Kohler (EHC Biel-Bienne), Julian Mettler (EHC Kloten), Valentin Nussbaumer (Shawinigan Cataractes/QMJHL), Stéphane Patry (Genève-Servette HC), Joel Salzgeber (SCL Tigers), Sandro Schmid (Fribourg-Gottéron), Kyen Sopa (Niagara IceDogs/OHL), Matthew Verboon (Colgate University/NCAA), Gian-Marco Wetter (SC Rapperswil-Jona Lakers).


Leser-Kommentare




Anzeigen: