U20-WM: Kanada ausgeschieden - Die Schweiz trifft auf Finnland

Die Schweizer U20-Nationalmannschaft hat in der Nacht auf Donnerstag mit einem 2:0 Sieg gegen Schweden den ersten Halbfinaleinzug seit Einführung des neuen Systems geschafft. Dort wartet etwas überraschend Finnland.

Die Freude war riesig, als das Spiel nach einem 2:0 gegen Schweden abgepfiffen wurde und der Halbfinaleinzug amtlich war. Die Schweizer hatten gerade den Sieger der Gruppe B aus dem Turnier geworfen. Es mag zwar nur eine U20-Weltmeisterschaft sein, doch es ist kaum vorstellbar, was den 18- und 19-jährigen Nachwuchsspieler zum Zeitpunkt des Abfiffs durch die Köpfe gegangen ist.

In der Kabine angekommen wandelte sich die Freude ziemlich schnell in puren Ernst um. Denn in 48 Stunden steht das Halbfinale an. Und die Schweizer wollen mehr. Sie wollen in das Grosse Finale. In der weiterführenden Übertragung von MySports hat man deshalb in der Kabine bald einmal die Worte wie «Chilleds mal» und «Es gaht wiiter» gehört.

Im Verlaufe der Nacht wurde auch der Schweizer Gegner bekannt. Die Schweiz trifft in der Nacht auf Samstag um 2:00 Uhr Schweizer Zeit auf Finnland. Diese haben doch eher überraschend die Kanadier aus dem Turnier geworfen. Bis zur letzten Minute lagen die Ahornblätter zwar noch mit 1:0 in Führung, doch Finnland erzielte 47 Sekunden vor Ende den Ausgleich. Nach 6 Minuten in der Verlängerung gelang den Finnen der hochumjubelte Siegestreffer zum 1:2.

Die zweite Halbfinalpaarung heisst Russland gegen die USA. Diese spielen am Freitag um 22:00 Uhr. Gegen einen der beiden wird die Schweiz entweder im Grossen oder im Kleinen Finale am 5. Januar antreten.


Leser-Kommentare