Verletzungsticker - Killian Mottet fällt einen Monat aus

Der Stürmer der Drachen Killian Mottet leidet an einer Rückenverletzung und wird der Mannschaft für einen Monat nicht zur Verfügung stehen. Mottet zählt in der aktuellen Spielzeit bereits 30 Punkte (15 Tore, 15 Assists).

Patrick Incir und Igor Jelovac fallen wochenlang aus

Der HC Ambri-Piotta vermeldet, dass Patrick Incir und Igor Jelovac länger ausfallen. Incir zog sich gegen Rapperswil eine Verletzung am Handgelenk zu. Es wird kein chirurgischer Eingriff benötigt, er fällt aber sechs Wochen aus.

Jelovac zog sich im Training eine Fussverletzung zu, als er einen Schuss geblockt hatte. Auch er muss nicht operiert werden, fällt aber acht Wochen aus.

Benjamin Baumgartner mit Rippenbruch

Der HC Davos muss in den nächsten Wochen auf Benjamin Baumgartner verzichten. Der 19-jährige Österreicher mit Schweizer Lizenz zog sich am Freitag einen Rippenbruch zu und fehtle bereits gestern im Cup-Final gegen Ajoie.

Saisonende für Cory Emmerton 

Der Lausanne HC vermeldet, dass sich Cory Emmerton am linken Ellbogen verletzt hat und sich einer Operation unterziehen muss. Der 31-jährige Kanadier fällt drei bis vier Monate aus. Seine Saison ist damit beendet. 

In 33 Spielen sammelte der Center in dieser Saison 17 Skorerpunkte.

Christian Pinana mit Kreuzbandriss / Michael Fora ebenfalls out

Der HC Ambri-Piotta kommuniziert, dass sich Christian Pinana im Spiel gegen den EHC Biel das vordere Kreuzband gerissen hat. Der 22-jährige Verteidiger wird sich in den nächsten Tagen einer Operation unterziehen müssen. Für ihn ist die Saison beendet. Er fällt voraussichtlich sechs bis acht Monate aus.

Ebenfalls hat sich Michael Fora eine Zerrung am rechten Knöchel zugezogen. Er wird vermutlich für die nächsten Partien ausfallen.

Immerhin erhielt Jiri Novotny nach den letzten Untersuchung das Okay von den Ärzten und steht ab sofort wieder zur Verfügung.

Fabio Hofer fällt erneut länger aus

Der HC Ambri-Piotta vermeldet, dass sich Fabio Hofer eine Verletzung am rechten Knöchel zugezogen hat. Der 27-jährige Österreicher mit Schweizer Lizenz fällt drei bis vier Wochen aus. 

Anssi Salmela mit Wangenknochen-Bruch

Der EHC Biel hat vermeldet, dass Anssi Salmela aufgrund eines Wangenknochen-Bruchs, den er sich am Freitag gegen Genf-Servette zuzog, etwa einen Monat ausfallen wird. 

Der finnische Verteidiger sammelte in dieser Saison in 36 Spielen elf Tore und fünf Assists. 

Severin Blindenbacher mit achter Hirnerschütterung

Laut dem Tagesanzeiger hat sich Severin Blindenbacher im Spiel gegen die SCL Tigers eine Hirnerschütterung zugezogen. Der 36-jährige Verteidiger krachte nach einem Zweikampf mit Nolan Diem unglücklich mit dem Kopf in die Bande und musste mit Hilfe vom Eis geführt werden. 

Seine Ausfallzeit soll mindestens eine Woche betragen. Es wäre allerdings nicht verwunderlich, wenn Blindenbacher längere Zeit ausfällt. Denn es ist bereits die achte Hirnerschütterung seiner Karriere. 

Luca Cunti mit Hirnerschütterung für unbestimmte Zeit out

Wie das Journal du Jura berichtet, fällt Luca Cunti mit einer Hirnerschütterung, die er sich im Spiel gegen den SC Bern zugezogen hat, für unbestimmte Zeit aus. 

Der 30-jährige Stürmer absolvierte in dieser Spielzeit 31 Spiel für die Seeländer und sammelte dabei 16 Skorerpunkte.

Samuel Walser 3-4 Wochen out

Samuel Walser zog sich in der vergangenen National League Partie gegen die SCL Tigers eine Verletzung zu und kann während drei bis vier Wochen nicht für den HC Fribourg-Gottéron auflaufen.

Stefan Ulmer muss sich am Fuss operieren lassen

Der EHC Biel gibt in einem Team Report bekannt, dass sich Stefan Ulmer eine Fussverletzung zugezogen hat und eine Operation nötig ist. Seine Ausfallzeit ist noch unbekannt.

Der 29-jährige Verteidiger bestritt in dieser Saison 28 Spiele, erzielte dabei ein Tor und sammelte zwei Assist.

Ambri gibt Verletzungsupdate

Der HC Ambri-Piotta gibt ein Update zu seinen verletzungsbedingten Ausfällen:

Nachdem die konservative Therapie keinen Erfolg gebracht hatte, unterzog sich Diego Kostner einer Operation, die seine Adduktorenprobleme endgültig beheben sollten. Er fällt voraussichtlich noch sechs bis acht Wochen aus.

Der Heilungsprozess von Johnny Kneubühler verläuft nicht wie gewünscht. Er wird in den nächsten Tagen von einem Spezialisten untersucht. Seine Rückkehr verzögert sich.

Jiri Novotnys Rückkehr läuft wie geplant: Sie sollte Anfang Februar erfolgen. 

Dario Rohrbach wurde erfolgreich operiert. Wie bereits kommunziert, fällt er etwa drei Monate aus.

Elias Bianchi leidet weiterhin an den Folgen seiner Gehirnerschütterung, die er sich vor Weihnachten zugezogen hat. Eine Rückkehr bleibt unbestimmt. 

Wieder mit dem Team trainieren Benjamin Conz und Fabio Hofer. Ihre Rückkehr erfolgt in Kürze. 

Thierry Bader 6 Wochen out

Laut dem SRF fällt der Davoser Thierry Bader rund sechs Wochen aus. Der 22-jährige Stürmer verletzte sich am Freitag am Spengler Cup gegen Trinec an der Hand, welche danach stark angeschwollen war.

Matthias Rossi und David Desharnais 6-8 Wochen out

Die beiden Fribourger Stürmer Matthias Rossi und David Desharnais haben sich verletzt und werden zwischen sechs und acht Wochen vom Eis entfernt bleiben müssen.

Nach einem Check während dem letzten National League Spiel gegen Genf-Servette erlitt der Stürmer Matthias Rossi eine Verletzung am Oberkörper. Der 28-Jährige wird zwischen sechs und acht Wochen ausfallen. David Desharnais, zurzeit mit dem Team Canada am Spengler Cup, erlitt eine Verletzung an der Hand nach einem starken Slapshot. Auch er wird zwischen sechs und acht Wochen abwesend sein.

Elias Bianchi mit Hirnerschütterung

Der HC Ambri-Piotta vermeldet, dass sich Elias Bianchi nach einem Ellbogencheck von Roman Cervenka eine Hirnerschütterung zugezogen hat und für unbestimmte Zeit ausfällt.

Zudem sind die Leventiner nicht einverstanden, dass gegen Cervenka kein Verfahren eingeleitet wurde und haben deshalb eine Beschwerde eingereicht.

Biel sechs Wochen ohne Marc-Antoine Pouliot

Der EHC Biel vermeldet, dass der Kanadier Marc-Antoine Pouliot nach einer Kniebandverletzung sechs Wochen ausfallen wird.

Der 34-jährige Stürmer sammelte in der laufenden Meisterschaft in 28 Spielen 22 Punkte.

Daniele Grassi weitere zwei Monate verletzt

Der SCB muss weiter auf Daniele Grassi verzichten.

Der Heilungsprozess der Schulterverletzung verläuft bestens. Der Stürmer hätte zum Jahresbeginn ins Team zurückkehren können. Weiterhin zu schaffen macht Daniele Grassi aber ein Teilriss der Quadricepssehne an der Kniescheibe, der nicht wunschgemäss verheilt ist. Die medizinische Abteilung und der Spieler haben sich nun gemeinsam für eine Operation entschieden, die heute stattfindet. Daniele Grassi wird dem Team anschliessend erneut ca. acht Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Dario Rohrbach drei Monate out 

Der HC Ambri-Piotta vermeldet, dass sich Dario Rohrbach am Dienstag in der Partie gegen den HC Davos eine Kniescheibenverletzung im rechten Knie zugezogen hat. Er muss sich einer Operation unterziehen und fällt etwa drei Monate aus.

Jesse Zgraggen bis Ende Januar out

Der EVZ Verteidiger hat sich im letzten Heimspiel eine Halsverletzung zugezogen.

Jesse Zgraggen wurde im Viertelfinal-Rückspiel der Champions Hockey League gegen Mountfield HK von einem Puck am Hals getroffen und erlitt dabei eine Schildknorpelfraktur. Er ist nach Livio Stadler bereits der zweite EVZ Abwehrspieler, der von einem Schuss am Kopf getroffen wurde und längerfristig ausfällt.

Mit seiner Rückkehr aufs Eis ist nicht vor Ende Januar zu rechnen. Der 26-jährige Verteidiger kam auf die letzte Saison von Ambri nach Zug und gehört seither zu den Stammspielern in der EVZ Defensive.

Langnaus Andrea Glauser 6-8 Wochen out

Tigers-Verteidiger Andrea-Noah Glauser verletzte sich im letzten Spiel vor der Nationalmannschaftspause gegen den EV Zug an der Schulter. Er wird zwischen sechs bis acht Wochen ausfallen.

Vergangenen Samstag verletzte sich Andrea-Noah Glauser im Spiel gegen den EV Zug bei einem Zweikampf an der Bande. Der Tigers-Verteidiger wurde in der 22. Spielminute von Dario Meyer gecheckt und zog sich dabei eine Schulterverletzung zu. Glauser wurde bereits erfolgreich operiert und wird zwischen sechs bis acht Wochen ausfallen.

Michael Hügli schon wieder verletzt

Der EHC Biel muss erneut mehrere Wochen auf Michael Hügli verzichten. Der 24-jährige Stürmer hat sich am Knie verletzt, nachdem er zuvor unter einer Rippenverletzung gelitten hatte. 

Fabian Schnyder mit Saisonende, danach wird über die Zukunft diskutiert

Der bald 34-jährige Stürmer muss sich einer Hüftoperation unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus.

Fabian Schnyder, welcher bereits die 17. National League-Saison beim EVZ bestreitet, hat schon seit mehreren Jahren mit Hüftproblemen zu kämpfen und muss sich nun nach acht Jahren erneut einer Hüftoperation unterziehen lassen. Schnyder wird noch im Dezember operiert und fokussiert sich dann in erster Linie auf seine vollständige Genesung.

Sein Vertrag läuft zwar per Ende Saison aus, über seine weitere Zukunft beim EVZ wird jedoch erst in gemeinsamer Absprache nach seiner Genesung entschieden. Fabian Schnyder ist mit 17 Profi-Saisons und 873 Spielen für den EVZ der dienstälteste EVZ Spieler. Mit 18 Jahren debütierte der gebürtige Luzerner in der Saison 2003/04 im Zuger National League-Team. Der Powerflügel schaffte damals den Sprung in die erste Mannschaft zusammen mit Raphael Diaz von den EVZ Elitejunioren, mit denen er 2003 und 2004 zwei Titel holte.

Livio Stadler fällt für 4-6 Wochen aus

Livio Stadler wurde im Spiel vom 28. November 2019 gegen den EHC Biel von einem Puck am Kopf getroffen und muss mit einem Schädelbruch 4-6 Wochen pausieren.

Stadler kann das Krankenhaus in den nächsten Tagen verlassen. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

Head Coach Dan Tangnes fehlt damit ein weiterer Stammspieler. Der 21-jährige Verteidiger bestritt diese Saison 21 NL-Spiele für den EVZ und liess sich bisher 5 Assists gutschreiben.

Fabio Hofer mindestens einen Monat out

Der HC Ambri-Piotta vermeldet, dass Fabio Hofer aufgrund einer Verletzung am Handgelenk mindestens einen Monat ausfallen wird. Bereits am Wochenende kam er nicht zum Einsatz. Er muss sich keiner Operation unterziehen.

Justin Krüger bis Ende Jahr out

Justin Krüger vom SC Bern hat sich am Wochenende gegen die ZSC Lions einen Rippenbruch zugezogen und fällt mindestens bis Ende Jahr aus.

Saisonende für Kay Schweri und längere Pause für Corsin Casutt, Roman Cervenka vor Rückkehr

Kay Schweri und Eliot Antonietti werden in dieser Saison verletzungsbedingt keine weiteren Spiele absolvieren können. Zudem wird Corsin Casutt für ca. 4-6 Wochen ausfallen. Roman Cervenka andererseits wird am kommenden Wochenende voraussichtlich wieder einsatzfähig sein.

Kay Schweri muss leider an der Hüfte operiert werden und wird infolge dessen für den Rest der Saison ausfallen. Ebenfalls länger ausfallen wird Eliot Antonietti, der im Spiel in Lausanne eine Hirnerschütterung erlitten hat. Aus diesem Grund kann die Zusammenarbeit zwischen Antonietti und den SCRJ Lakers nicht weitergeführt werden. Im Vordergrund steht nun eine vollständige Genesung Antoniettis.

Für Corsin Casutt steht leider ebenfalls eine Zwangspause an, er hat sich eine Bänderverletzung zugezogen und wird daher für rund 4-6 Wochen ausfallen. Positives gibt es dafür über Roman Cervenka zu berichten. Seine Verletzung ist ausgeheilt und er wird voraussichtlich am kommenden Wochenende wieder einsatzbereit sein.

Jérôme Bachofner und Johann Morant fallen länger aus

Das Team von Dan Tangnes muss in den nächsten Wochen auf Jérôme Bachofner und Johann Morant verzichten.

Jérôme Bachofner hat sich beim Meisterschaftsspiel vom 2. November gegen den SC Bern an der Hand verletzt. Die Verletzung schien vorerst nicht schwerwiegend zu sein, jedoch musste Bachofner während dem Zusammenzug der Nationalmannschaft in Kloten einen Arzt konsultieren. Der 23-jährige Stürmer wird heute operiert und fällt voraussichtlich für drei Monate aus.

In der Verteidigung muss der EVZ zudem auf Stammspieler Johann Morant verzichten. Der 33-jährige Franzose mit Schweizer Lizenz laboriert seit längerem an einer Knieprellung und muss für vier bis sechs Wochen pausieren.

In der Folge reist Yves Stoffel, Stürmer der EVZ Academy, für das Hinspiel des Champion Hockey League-Achtelfinals mit nach Finnland. In der Verteidigung treten die Zuger im Spiel gegen Tappara Tampere mit sieben Spielern an.

Jeremy Wick fällt drei Monate aus

Der HC Genf-Servette vermeldet, dass sich Jeremy Wick im Spiel gegen den HC Lugano an der Schulter verletzt hat. Der 30-Jährige wurde bereits gestern erfolgreich operiert und wird voraussichtlich drei Monate ausfallen. 

Johnny Kneubühler 6-8 Wochen aus

Der HC Ambri-Piotta teilt mit, dass sich Johnny Kneubühler nach genaueren Untersuchungen bei einem Spezialisten keiner Operation unterziehen muss.

Trotzdem fordert eine Verletzung am Becken eine Pause von sechs bis acht Wochen. Damit wird er um den Spengler Cup zurückerwartet.

Michael Hügli fehlt Biel einen Monat

Der EHC Biel vermeldet, dass Michael Hügli sich zwei Rippen gebrochen hat und für ca. vier Wochen ausfällt.

In dieser Spielzeit steht der 23-jährige Stürmer bei zwei Toren und neun Assists nach 13 Spielen.

Leandro Profico fehlt den Lakers vier Monate

Der Verteidiger der SC Rapperswil-Jona Lakers Leandro Profico hat sich im Spiel vom vergangenen Mittwoch in Lausanne eine Verletzung am Knie zugezogen. Infolgedessen wird er dem Team von Jeff Tomlinson für voraussichtlich 4 Monate fehlen.  




Anzeigen: