ZSC Lions: Klein bleibt, Cervenka kommt

Die ZSC Lions freuen sich mitzuteilen, dass Verteidiger Kevin Klein seine Karriere doch fortsetzt und eine weitere Saison in Zürich bleibt. Zudem stattet der Zett den tschechischen Stürmer Roman Cervenka mit einem Einjahresvertrag aus.

Der Entscheid, ein weiteres Jahr Eishockey zu spielen, traf Kevin Klein nach Gesprächen mit seiner Frau und den Kindern sowie mit den neuen Coaches Serge Aubin / Craig Streu. Sportchef Sven Leuenberger ist sehr glücklich über den Verbleib des 33-jährigen Verteidigers: „Leadership auf und neben dem Eis zeichnen Kevin aus, das haben wir in der vergangenen Saison eindrücklich gesehen. Er ist zu einem der Publikumslieblinge geworden. Und nebst seinen defensiven Qualitäten hat er auch offensiv produziert.“

Kevin Klein absolvierte in der Meistersaison 2017/2018 insgesamt 62 Meisterschaftsspiele für die ZSC Lions, dabei gelangen dem Kanadier 34 Skorerpunkte (13 Tore, 21 Assists). Neuzugang Roman Cervenka stösst vom HC Fribourg-Gottéron zum Stadtklub, wo er die letzten zwei Saisons 91 Meisterschaftsspiele bestritt und dabei 107 Skorerpunkte erzielte (34 Tore, 73 Assists).

Zuvor war der 32-jährige Stürmer in der tschechischen Extraliga (Slavia Prag, Piratí Chomutov) und in der russischen KHL (Avangard Omsk, Lev Prag, SKA St. Petersburg) engagiert gewesen. 2012/2013 lief Cervenka zudem 39-mal in der NHL (Calgary Flames) auf.

„Roman ist ein Spieler für unsere Kreativabteilung, technisch versiert, mit einem guten Schuss und guten läuferischen Fähigkeiten ausgestattet“, beschreibt Sven Leuenberger den Tschechen, der sowohl auf der Centerposition als auch auf dem Flügel eingesetzt werden kann. 

In der Vergangenheit punktete Cervenka nicht nur regelmässig, sondern er gewann auch Titel: 2008 mit Slavia Prag, 2015 mit SKA St. Petersburg und 2010 WM-Gold mit der Nationalmannschaft. An der diesjährigen Weltmeisterschaft führte er Tschechien als Captain an. Damit starten die ZSC Lions mit fünf Ausländern (Klein, Noreau, Pettersson, Shore, Cervenka) in die Saison 2018/2019.


Leser-Kommentare