Zürich und Lugano: Zwei Schweizer Siege in der Champions Hockey League

Lugano darf weiter hoffen, Zürich ist mit einem Fuss im Achtelfinal.

Die ZSC Lions sind auf Achtelfinalkurs. Gegen die Vienna Capitals resultierte ein verdienter 7:4 Sieg. Die Zürcher starteten besser in die Partie und führten bis zur zweiten Pause mit 4:1. Danach liessen sie die Österreicher nochmals auf 4:3 herankommen, machten aber schlussendlich den Sack zu. Das Schussverhältnis sprach mit 41:26 klar für die Schweizer.

Das Team von Serge Aubin liegt vor dem letzten Spiel auf Rang 2. Um in den Achtelfinal einzuziehen, darf der Meister das Rückspiel gegen Wien von nächstem Dienstag nicht mit mehr als drei Toren Unterschied verlieren.

Auch der HC Lugano darf weiterhin vom Achtelfinal träumen. Beim Heimspiel gegen JYP Jyväskylä siegten die Tessiner mit 2:0. Beide Tore erzielte Gregory Hofmann. In der achten Minute eröffnete Hofmann das Skore. Sieben Minuten vor Schluss doppelte er nach.

Mit einem Sieg am nächsten Dienstag, ob mit drei oder zwei Punkten ist nicht relevant, könnte Lugano doch noch die Achtelfinalqualifikation packen.


Leser-Kommentare