Der nächste «4-Millionen-Ausländer» für den HC Lugano?

Wie Corriere del Ticino berichtet, soll der HC Lugano im Hinblick auf die kommende Saison an Mikkel Boedker interessiert sein. 

Boedker ist kein unbekannter Name. Der 30-jährige Däne wurde 2008 in der ersten Runde gedraftet und hat seither über 700 Spiele in der NHL bestritten. Dabei sammelte er im Schnitt knapp einen halben Punkt pro Spiel. In der vergangenen Saison absolvierte er allerdings nur gerade 20 Spiele für die Ottawa Senators und kam dabei auf eine Ausbeute von vier Skorerpunkten. Sein NHL-Abenteuer scheint damit sein Ende zu nehmen.

Auch wenn sein Lebenslauf wirklich bemerkenswert ist, besteht die Chance eines Déjà-vu beim HC Lugano durchaus. Denn Boedkers Cap Hit lag in dieser Saison bei vier Millionen US Dollar. Auch der letztjährige vermeintlichen «Transfercoup» Ryan Sponner hatte denselben Cap Hit und dementsprechend hohe Erwartungen. Doch nach vier Spielen und enttäuschenden Auftritten verliess der Kanadier die Tessiner wieder.

Es stellt sich also nicht nur die Frage, ob Boedkers Weg in die Schweiz führt, sondern ob er dann auch den gewünschten Impact mitbringen kann.




Anzeigen: