Elia Riva verlängert mit Lugano vorzeitig bis Ende 2022

Der HC Lugano verkündet, in den vergangenen Tagen einen neuen Vertrag mit Elia Riva abgeschlossen zu haben. Der Tessiner hat sich bis Ende Saison 2021/22 an Lugano gebunden.

Auf die Saison 2011/12 wechselte Elia Riva vom HC Ambri-Piotta in die Organisation des HC Lugano und durchlief seither alle Juniorenstufen. Vor drei Jahren gab er sein Debüt in der National League und etablierte sich mit der Zeit neben Alessandro Chiesa zu einem Stammspieler. 

In 109 Auftritten in der National League erzielte Riva fünf Tore und sammelte vier Assists. In der Champions Hockey League und im Schweizer Cup durfte er ebenfalls schon Luft schnuppern. Der 21-jährige Verteidiger hat seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre verlängert. 

Riva bestritt einst eine U18 sowie eine U20-Weltmeisterschaft mit dem Nationalteam. In dieser Saison erhielt er die ersten Aufgebote von Patrick Fischer für die A-Nationalmannschaft.


Leser-Kommentare