Lausanne verpflichtet Fabian Heldner und Cody Almond

Der Lausanne HC verkündet, dass sowohl Stürmer Cody Almond als auch Verteidiger Fabian Heldner im Sommer ins Waadtland wechseln.

Der 29-jährige Almond unterschreibt einen Dreijahresvertrag mit dem LHC. Einst in der 5. Runde gedraftet, bestritt der Center mehrere Spiele in der NHL und kehrte danach in die Schweiz zu Genf zurück. In 248 Einsätzen in der National League sammelte er 159 Punkte.

Almond ist ein kompletter Stürmer, der viel Präsenz und Energie aufs Eis bringt: «Ich kann in jeder Situation eingesetzt werden und will Lausanne mit meiner Erfahrung und Führungsqualitäten weiterbringen. Ich freue mich, Teil des Klubs zu sein und dieser Truppe zum Siegen zu verhelfen.»

Der 22-jährige Heldner bindet sich für zwei Jahre an die Waadtländer. Der Verteidiger stösst von Davos in die Westschweiz und bestritt für sein junges Alter beachtliche 229 Spiele in der höchsten Liga, in denen ihm 31 Punkte gelungen waren.

Heldner hat kürzlich sein Nationalmannschaftsdebüt gegeben und fünf Vorbereitungsspiele bestritten. 

Der robuste Verteidiger will sich in Lausanne vor allem als Spieler weiterentwickeln: «Ich bin ein Defensivverteidigerm, der gerne Boxplay spielt. Ich muss vor allem noch den offensiven Aspekt meines Spiels verbessern. Lausanne gibt mir die Möglichkeit, ein neues Kapitel in meiner Karriere zu beginnen.»


Leser-Kommentare




Anzeigen: