Mit Kucherov, Ovechkin und Malkin - Das beste Aufgebot der Russen seit Jahren

In wenigen Tagen beginnt die Eishockey-Weltmeisterschaft 2019. Besonders die Russen haben von dem Favoritensterben in der NHL profitiert und einige hochkarätige Namen aufbieten können.

Fünf Jahre ist es her, seit sich Russland zuletzt zum Weltmeister gekürt hat. An der vergangenen Weltmeisterschaft verpassten die russische Auswahl erstmals nach vier Austragungen (einmal Gold, einmal Silber, zweimal Bronze) eine Medaille. Dies soll sich nun wieder ändern. Das Potential dazu haben sie allemal.

Im Aufgebot der Russen befindet sich nämlich ein grosser Name nach dem anderen. Angefangen bei Nikita Kucherov, der mit 128 Punkten aus 82 Spielen der Topskorer der NHL war und mit seiner Spielübersicht und Spielintelligenz die Zuschauer zum Staunen bringt.

Gefolgt von Alexander Ovechkin und Yevgeni Malkin, die seit Jahren zu den besten Hockeyspielern der Welt gehören. Der 33-jährige Ovechkin hatte sich vor einem Jahr seinen ersten Stanley Cup Titel geholt und war in der vergangenen Saison mit 52 Treffern der gefährlichste Torschütze der NHL. Der 32-jährige Malkin hat in seiner Karriere drei Stanley Cup Titel und insgesamt sechs WM-Medaillen (je zwei goldene, silberne und bronzene) gesammelt. An Weltmeisterschaften trumpft Malkin immer gross auf. In 53 WM-Partien hat er eine Ausbeute von 31 Toren und 31 Assists.

Ovechkins kongenialer Sturmpartner Yevgeni Kuznetsov, der beste Spieler der vergangenen Playoffs, darf die Reise an die WM ebenfalls antreten. Im Nationaltrikot hat der 26-Jährige aber noch nicht so überzeugt. Trotzdem stehen im zwei Goldmedaillen zu Buche.

Der 36-jährige Ilya Kovalchuk will sich in seinem mittlerweile fortgeschrittenen Alter die Chance auch nicht nehmen, seine dritte Goldmedaille zu gewinnen. Nach fünf Jahren in der KHL skorte der Altstar in der abgelaufenen Saison einen halben Punkt pro Spiel für die Los Angeles Kings.

Um die Offensive noch abzurunden dürfen Artyom Anisimov und Yevgeni Dadonov nicht vergessen werden. Anisimov absolvierte schon über 700 NHL-Spiele und produzierte einen halben Punkt pro Spiel. Der ebenfalls 30-jährige Dadonov spielte lange in der KHL, wechselte aber vor zwei Jahren in die NHL und ist dort nun mit 135 Punkten in den vergangenen zwei Spielzeiten ein Leistungsträger bei den Florida Panthers.

Der Angriff ist an NHL-Talent kaum mehr zu überbieten, doch die Namen aus der KHL dürfen nicht vergessen werden. Nikita Gusev wurde mit 82 Punkten aus 62 Spielen gerade souveräner KHL-Topskorer. In 14 WM-Spielen hat der 26-Jährige 18 Punkte gesammelt. Kirill Kaprizov, 22 Jahre alt, spielte seine bisher beste Spielzeit in der KHL (65 Punkte aus 76 Spielen). An der letzten WM war er mit sechs Treffern der beste russische Torschütze.

Die grösste Schwäche ist wie fast jedes Jahr die Defensive. Mit Dimitri Orlov (27), Nikita Zaitsev (27) und Mikhail Sergachyov (20) sind in diesem Jahr aber trotzdem drei überdurchschnittlich gute Verteidiger am Start. Vor allem letzterer ist ein grosses Versprechen für die Zukunft, das in den vergangenen zwei Jahren bereits 79 Punkte in 176 Spielen gesammelt hat. Einzig der 22-jährige Ivan Provorov von den Philadelphia Flyers wäre noch eine massive Verstärkung gewesen. Dieser muss aber seinen Vertrag verlängern.

Im Tor befinden sich mit Andrei Vasilevsky und Alexandar Georgiyev ebenfalls zwei Spieler aus der besten Liga der Welt. Der 24-jährige Vasilevksy wurde an der WM 2017 zum besten Schlussmann des Turniers ausgezeichnet und gehört trotz seines jungen Alters schon zur Elite auf seiner Position. Der 23-jährige Georgiyev war die letzten zwei Jahre die Nummer 2 hinter Henrik Lundqvist, hat aber in der vergangenen Saison gezeigt, dass er die Torhüterlegende in naher Zukunft auf jeden Fall beerben kann.

Die Russen reisen also mit einem sehr starken Kader an die WM, welches allerdings noch nicht bestätigt ist. Die Schweiz trifft am 19. Mai im zweitletzten Gruppenspiel auf den Rekord-Weltmeister. Es wird sicherlich spannend zu sehen sein, wie sich die National League-Spieler mit den Weltstars messen.

Das WM-Aufgebot von Russland:

Torhüter (3)

  • Alexandar Georgiev, NHL
  • Andrei Vasileevsky, NHL
  • Ilya Sorokin, KHL

Verteidiger (10)

  • Dmitri Orlov, NHL
  • Mikhail Sergachyov, NHL
  • Nikita Zaitsev, NHL
  • Bogdan Kiselevich, NHL
  • Artyom Blazhiyevsky, KHL
  • Dinar Khafizullin, KHL
  • Vladislav Gavrikov, KHL
  • Nikita Nesterov, KHL
  • Alexander Yelesin, KHL
  • Artyom Zub, KHL

Stürmer (15)

  • Artyom Anisimov, NHL
  • Yevgeni Dadonov, NHL
  • Ilya Kovalchuk, NHL
  • Nikita Kucherov, NHL
  • Yevgeni Kuznetsov, NHL
  • Yevgeni Malkin, NHL
  • Vladislav Namestnikov, NHL
  • Alexander Ovechkin, NHL
  • Sergei Andronov, KHL
  • Alexander Barabanov, KHL
  • Mikhail Grigorenko, KHL
  • Nikita Gusev, KHL
  • Kirill Kaprizov, KHL
  • Sergei Plotnikov, KHL
  • Ivan Telegin, KHL

Leser-Kommentare




Anzeigen: