Sami Kapanen wird offiziell neuer Trainer des HC Lugano

Der HC Lugano hat entschieden, wer die Mannschaft in den kommenden zwei Jahren als Headcoach führen soll. Sami Kapanen wird neuer Trainer des HC Lugano. 

Der HC Lugano hat mit Sami Kapanen einen international grossen Namen an der Bande verpflichtet. Kapanen wurde 1995 als 22-Jähriger an 87. Stelle gedraftet und spielte jahrelang höchst erfolgreich in der NHL. Er bestritt über 900 Partien in der besten Liga der Welt und skorte dabei knapp 500 Mal. Um seine Karriere ausklingen zu lassen, wechselte er 2008 zu seinem Jugendklub KalPa Kuopio zurück.

Als Spieler war Kapanen vor allem mit der Nationalmannschaft sehr erfolgreich und wurde 1995 Weltmeister. Zudem gewann er dreimal Silber (1994, 1998, 2001) und zweimal Olympia-Bronze (1994, 1998)

2014 beendete Kapanen seine Karriere und stieg sofort ins Trainergeschäft ein. Er ist seit Jahren Besitzer von KalPa und war die vergangenen zwei Jahre Trainer bei seinem Jugendklub. Dabei gewann er den Spengler Cup 2018.

Die ersten Worte von Kapanen zu seinem neuen Job: «La passione è tutto in tutti! Ich habe immer daran geglaubt, dass Eishockey nur mit Leidenschaft gespielt werden kann. Ich bin begeistert, dass ich nun zu einem Teil eines Klub gehöre, der für seine leidenschaftlichen Fans und einem engagierten Management bekannt ist. Es ist eine grosse Ehre, einen der europäischen Topklubs als Headcoach zu übernehmen. Ich schaue nach vorne, um unser Team, sowie die Staffmitglieder kennenzulernen und mit ihnen mit der täglichen Arbeit zu beginnen. Wir wollen ein hochintensives Eishockey zelebrieren und legen den Fokus auf einen offensiv ausgerichteten Stil. Das heisst auch, dass wir der Wichtigkeit eines soliden Defensivverhaltens Rechnung tragen müssen.»


Leser-Kommentare