U20 verliert drittes und letztes Testspiel gegen Deutschland im Penaltyschiessen

Nachdem beide Mannschaften je ein Spiel für sich hatten entscheiden können, musste die Schweiz im dritten und letzten Testspiel gegen Deutschland zum zweiten Mal geschlagen geben.

Die Deutschen gingen dank einem Powerplay-Tor von Lukas Reichel, dem vierten insgesamt, und einem Treffer von John-Jason Peterka früh mit 2:0 in Führung. Allerdings konnte Inaki Baragano im Powerplay noch vor der Drittelspause verkürzen.

Nachdem das zweite Drittel torlos vergangen war, drehten die Schweizer innerhalb einer Minute dank Einzelaktionen von Jannik Canova und Simon Knak das Spiel. Doch die Deutschen glichen 27 Sekunden vor Ende tatsächlich noch durch ihren Superstar Tim Stützle aus. 

In der Verlängerung fiel keine Einscheidung, weshalb schliesslich das Penaltyschiessen entscheiden musste. Dort traf auf Schweizer Seite leider nur Raymond Tayler Fust, während mit Peterka und Filip Reisnecker zwei Spieler für die Deutschen trafen.

So holte sich Deutschland dank den besseren Individualisten, namentlich Stützle, Reichel und Peterka, die alle potentielle Erstrunden-Drafts im kommenden NHL-Draft sind, den zweiten Sieg im dritten Spiel. Auf Schweizer Seite fiel offensiv vor allem Verteidiger Inaki Baragano (2 Tore, 3 Assists) in Szene, bei welchem noch offen ist, wo er in der kommenden Saison spielen wird.




Anzeigen: