AHL Roundup - Die Schweizer setzen keine Ausrufezeichen

Während Timo Meier, Roman Josi und Co. in der NHL an den Schweizer Rekorden schnuppern, lassen die Schweizer in der AHL zu wünschen übrig.

Vincent Praplan: 27 + 8 Spiele, 4 + 1 Tore, 12 + 3 Assists

Bei seinem neuen Team hat sich Vincent Praplan ordentlich eingelebt. In acht Spielen sind ihm ein Tor und drei Vorlagen gelungen. Damit knüpft er etwa an seine Leistungen in San Jose an. Den grossen Exploit im neuen Umfeld schaffte er allerdings nicht.

Für Praplan gibt es nun noch elf Spiele in der AHL zu bestreiten, dann wird seine erste Saison vorbei sein. Mit den Springfield Thunderbirds wird er die Playoffs deutlich verpassen. Ob er dann von einem Team die Chance für ein weiteres Jahr in Amerika erhält, ist doch ziemlich gering.

Das letzte AHL Roundup:

Yannick Rathgeb: 31 Spiele, 4 Tore, 5 Assists

Hat Yannick Rathgeb gegen Saisonende hin doch noch seinen Platz in der Mannschaft gefunden? Der Verteidiger bestritt sechs von sieben möglichen Spielen im März. Allerdings blieb er in allen Partien punktlos. Dafür machte er mit einigen Strafen auf sich aufmerksam.

Die Bridgeport Sound Tigers liegen drei Punkte vor den Hershey Bears auf Rang 2 der Atlantic Division und haben die Playoff-Qualifikation praktisch in der Tasche.

Jonas Siegenthaler: 32 Spiele, 2 Tore, 4 Assists

Nach einer vier Spiele andauernden Niederlagenserie zu Beginn des Monats haben die Hershey Bears vier der letzten fünf Spiele gewonnen. Jonas Siegenthaler bereitete dabei zwei Tore vor. In allen neun Spielen im März wies er kein einziges Mal eine negative Bilanz auf und verbesserte sich damit auf eine gute Plus-5-Bilanz (drittbester Wert im Team).

Die Bears sind bei elf verbleibenden Spielen auf Playoff-Kurs und liegen auf dem dritten Platz der Atlantic Division. Sie haben neun Punkte Vorsprung auf den nächstbesten Playoff-Jäger.

Tobias Geisser: 34 Spiele, 1 Assist

Nur zwei Spiele hat Tobias Geisser in den letzten drei Wochen bestritten. Dabei musste er einmal mit einer Minus-1-Bilanz vom Eis gehen. Ansonsten blieb er relativ unauffällig.

Calvin Thürkauf: 18 Spiele, 1 Tor

Weiterhin keine Spiele für Calvin Thürkauf. Er war seit dem 26. Dezember nicht mehr im Aufgebot.


Leser-Kommentare