Heute startet die National League

Die National League geht wieder los! Genau 147 Tage sind seit dem siebten Spiel des Playoff-Finals vergangen. So lange mussten sich die EIshockeyfans gedulden, bis die Saison 2018/19 beginnt. Schon am ersten Spieltag sind einige Kracher angesagt. Alle Spiele können auf der HockeyInfo App verfolgt werden.

ZSC Lions - SC Bern

Der Meister gegen den entthronten Meister. Die beiden Titanen aus den Schweizer Grossstädten krachen bereits am ersten Spieltag aufeinander. Zürich und Bern zählen auch dieses Jahr wieder zu den grossen Favoriten für den Kübel und wollen die Fans zum Start mit drei Punkten erfreuen.

Saison-Vorschau: ZSC Lions

Saison-Vorschau: SC Bern

HC Ambri-Piotta - EV Zug

Die Zuger starten direkt mit einem Gotthard-Derby gegen Ambri in die neue Saison. Zug will natürlich den Schwung aus der Champions Hockey League in die Meisterschaft nehmen und gleich mal die Ambitionen auf den Titel anzeigen. Ambri hingegen hat eine erneut schwierige Saison vor sich. Man will aber möglichst lang um die Playoffs mitspielen können.

Saison-Vorschau: HC Ambri-Piotta

Saison-Vorschau: EV Zug

SCL Tigers - Rapperswil-Jona Lakers

Der (wahrscheinlich) erwartete Abstiegskampf beginnt gleich schon in der ersten Runde. Falls für die Tigers die Playoffs ein realistisches Ziel sein sollen, dann muss man sich heute die ersten drei Punkte notieren lassen. Für die Lakers wird sich gleich im ersten Spiel zeigen, in welche Richtung sich die Mannschaft orientieren muss.

Saison-Vorschau: SCL Tigers

Saison-Vorschau: Rapperswil-Jona Lakers

EHC Biel - Genève-Servette HC

Vor einigen Jahren hätte man bei einem Tippspiel vermutlich klar auf Genf gesetzt. Doch Biel hat in den letzten Jahren konstant aufgerüstet. Letztes Jahr erreichten sie die Playoff-Halbfinals. Was ist diese Saison möglich? Genf dagegen war zuletzt immer wieder in den Strichkampf verwickelt. Verstärkt wurde die Mannschaft kaum, reicht das für die Playoffs?

Saison-Vorschau: EHC Biel

Saison-Vorschau: Genève-Servette HC

HC Fribourg-Gottéron - Lausanne HC

Die beiden Teams aus der Romandie haben sich in dieser Transferphase gut verstärkt. Fribourg will nach einigen weniger erfolgreichen Jahren wieder zu alter Stärke finden, während Lausanne das Ziel hat, bis zum Einzug ins neue Stadion eine potentielle Meistermannschaft zusammenzustellen. Schlussendlich kann nur einer Meister werden. Obwohl zuerst noch die Regular Season stattfindet, einen Sieg fürs Selbstvertrauen kann jeder gebrauchen.

Saison-Vorschau: HC Fribourg-Gottéron

Saison-Vorschau: Lausanne HC

HC Lugano - HC Davos

Davos ist auf Sparkurs, doch im Verhältniszu anderen Jahren ist es Lugano auch. Arno Del Curto hat bereits angetönt, dass dieses Jahr keine allzu grossen Meisteransprüche erwartet werden dürfen.

Das Kader des letztjährigen Finalisten hat sich nicht wesentlich geändert, doch die Auftritte in der Champions Hockey League waren auch nicht gerade vielversprechend. Eine spannende Begegnung zur ersten Runde zwischen zweier Mannschaften der “Big Four”.

Saison-Vorschau: HC Lugano

Saison-Vorschau: HC Davos


Leser-Kommentare